Nassauischen Gefängnis

Ein Vor- / Nachmittag im Nassauischen Gefängnis

Mehr als hundert Jahre lang war das Diezer Grafenschloss ein Gefängnis. Wer heute in der Jugendherberge wohnt, schläft vielleicht in einer ehemaligen Zuchthauszelle.
In den Werkstätten des alten Gefängnisses musste schwer gearbeitet werden. Die anstrengendsten und gefährlichsten Arbeiten hatten mit der Verwertung von Lahnmarmor zu tun: Aus den Steinbrüchen der Umgebung schafften die Gefangenen große Marmorblöcke heran und bearbeiteten sie im Innenhof zu Grabsteinen, Treppenstufen, Fensterbänken und ähnlichem.

In der Museumsaktion wird den Kindern spielerisch ein Eindruck vom Arbeitsalltag im Gefängnis vermittelt. In Gefängniskleidung und mit Fußketten werden Papiertüten hergestellt, Steine behauen und einiges mehr. Außerdem gibt es eine Gefängnissuppe zu probieren, über deren Geschmack die Meinungen auseinandergehen.